Kleine Rhabarber-Tartes mit Zimt und Knusperstreuseln

Ich melde mich dann wohl freiwillig zur Selbsthilfegruppe "Verrückt nach Rhabarber". Na, wer ist noch dabei? 
Diese Woche wurden im Hause Kochkarussell schon 3 Kilo des köstlichen Gemüse  verarbeitet und ein Ende ist nicht in Sicht! 
Nach den Rhabarber-Marzipan Gugls und Rhabarberkompott gab es gestern kleine Rhabarber-Tartes mit Zimt und Knusperstreuseln. Und ohhh ja, die Rhabarber-Liebe geht weiter, der Rhabarber schmilzt förmlich in den Blätterteig der Tartes, zusammen mit Zimtzucker und Streuseln eine unwiderstehlich gute Kombination!






Ich glaube, die kleinen Rhabarber-Tartes sind meine liebste Küchlein-Entdeckung in diesem Jahr. Sie sind unglaublich schnell gemacht, sobald der Blätterteig aufgetaut ist bedarf es nur noch ein paar Handgriffen, bis man die Tartes in den Ofen schieben kann.

Generell ist Blätterteig ein absoluter No-Brainer, wenn es um schnelles Gebäck mit Obst geht. Man belegt ihn einfach mit ein paar Obstückchen oder bestreicht ihn mit Marmelade, dazu noch ein paar Streusel, Nüsse oder Zimtzucker, schon sind die leckeren Küchlein so gut wie fertig.



Die Rhabarber-Tartes mit Zimt sind genau die richtige Leckerei für euch, wenn ihr auf die erfrischende Mischung aus säuerlichem Rhabarber, knusprigem Blätterteig und karamellisiertem Zimtzucker steht. Ich könnte ja gleich schon die nächste Tarte verdrücken, aber aus selbsterzieherischen Gründen lasse ich euch heute ausnahmsweise den Vortritt! Lasst euch das kleine Rhabarber-Glück schmecken <3


Für 5 kleine Rhabarber-Tartes braucht ihr:

300 g Rhabarber
1 TL Zimt
1 TL Orangenabrieb
2 EL Mehl
5 EL brauner Zucker
25 g kernige Haferflocken
20 g Butter
5 Scheiben Blätterteig (250 g)

Und so geht's:
  • Den Blätterteig im Kühlschrank auftauen lassen
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen. 
  • Den Rhabarber waschen, abziehen und in 8 Zentimeter lange Stücke schneiden. Jedes Stück vierteln, so dass man den Rhabarber gut auf den Tartes platzieren kann
  • Zimt, Orangenabrieb, 1 EL Mehl und 3 EL Zucker in einer großen Schüssel zusammen mit dem Rhabarber vermischen, zur Seite stellen
  • In einer zweiten Schüssel 1 EL Mehl, 2 EL braunen Zucker, Haferflocken und Butter zu einem krümeligen Teig vermengen
  • Blätterteigscheiben auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen
  • Auf jede Scheibe zuerst etwas von der Zimt-Zucker-Mischung aus der ersten Schüssel geben, dabei am Rand einen 1 cm breiten Rand freilassen. Anschließend die Rhabarberstücke darauf nebeneinander anordnen
  • Zum Abschluss auf jede Tarte etwas von dem krümeligen Haferflockenteig löffeln
  • Die Tartes für 20 Minuten backen und lauwarm genießen
Adaptiert nach diesem Rezept für Rhubarb tarts with toffee oat crumble

Jetzt wünsche ich euch die wunderbarsten Ostertage meine Lieben, macht es euch schön und grüßt Meister Lampe von mir!

0 Response to "Kleine Rhabarber-Tartes mit Zimt und Knusperstreuseln"

Kommentar veröffentlichen

Iklan Atas Artikel

Iklan Tengah Artikel 1

Iklan Tengah Artikel 2

Iklan Bawah Artikel